Datenschutzbeauftragter mit Profil: All you need is Datenschutz.



“The only way to make sense out of change
is to plunge into it, move with it, and join the dance.”

Alan Watts

Datenschutz ist Klimaschutz (aus einem anderen Blickwinkel betrachtet)

Meiner Meinung nach gibt es im Leben nur eine Konstante, und das ist die Veränderung. Welche wir entweder mit Freude umarmen und unser Leben in vollen Zügen genießen können oder wir uns mit Frustration davor verschließen. Das Witzige an der ganzen Sache ist eigentlich, das der Wandel bzw. die Veränderung so oder so kommt, ob wir das nun wollen oder nicht (Beispiel DSGVO).

Jeder Mensch hat die einzigartige Fähigkeit, für sich selbst zu entscheiden: „Wie trete ich dem unausweichlichen Wandel gegenüber? Mit Freude? Oder mit Frustration?“ Was meinen Sie, ist man erfolgreich, wenn man den Herausforderungen des Lebens mit einem Lächeln gegenübertritt oder definiert sich Erfolg dadurch, das ich an Dingen und Überzeugungen festhalte, die mich und meinen Erfolg ausbremsen?

Wenn Datenschutz und speziell, die DSGVO für Sie bisher eher ein rotes Tuch waren, dann sind Sie hier vielleicht genau richtig. Denn wir beide haben vielleicht eine Sache gemeinsam.

Erstmal zu mir: Natürlich arbeite ich nicht alleine. Neben mir als externen Datenschutzbeauftragten, habe ich noch einen IT-Sicherheits-Fachmann, einen Wirtschaftsingenieur und einen Rechtsanwalt in petto. Zusammen leben wir Datenschutz sowie IT-Security und helfen Unternehmen dabei den Datenschutz und generell den digitalen Wandel aus einem besseren Blickwinkel zu sehen. Außerdem helfen wir dabei die datenschutzrechtlichen Anforderungen umzusetzen und den Prozess Datenschutz langfristig als externer Dienstleister zu betreuen, damit Sie sich auf Ihre eigentliche Passion fokussieren können. Stellen wir uns vor, dass Datenschutz ein Berg ist und ich bin der Kerl, der anderen dabei hilft auf die Spitze zu kommen.

Und jetzt zu Ihnen (das ist natürlich reine Spekulation): Sie sind Unternehmer, Geschäftsführer oder wurden von Ihrem Chef dazu verdonnert, der Ansprechpartner zum Thema Datenschutz zu sein, dabei wollen Sie sich in erster Linie auf das fokussieren was Ihnen Spaß macht, Ihre Arbeit und nicht Datenschutz. Ich erdreiste mich an dieser Stelle zu behaupten, dass Datenschutz nicht Ihr Lieblingsthema ist und es wahrscheinlich auch niemals sein wird, aber das ist nicht schlimm. Sie stehen also, vor diesem riesigen Berg aus datenschutzrechtlichen Anforderungen und Gesetzen und wissen: „Da muss ich rauf“. Aber wie? Und wie ohne Lust und Zeit?

Kommen wir zurück zu der Sache, die wir Beide vielleicht gemeinsam haben.
Wir haben nichts im traditionellen Sinne gemeinsam, denn kein Mensch der bei geistiger Gesundheit ist, könnte etwas mit einem Datenschutzbeauftragten gemeinsam haben nicht wahr? Ganz richtig, wir haben nichts gemeinsam, aber wir können uns vielleicht ergänzen.

Ich fasse nochmal zusammen: Auf der einen Seite haben wir mein Team und mich. Wir leben Datenschutz und ich bin in diesem Sinne, ein zertifizierter Bergsteiger sowie Tourguide, wenn es darum geht den Berg Datenschutz zu erklimmen. Auf der anderen Seite Sie, Sie mögen weder Datenschutz noch wissen Sie, wie Sie sicher und unbeschadet auf den Berg kommen. Sie verstehen bestimmt worauf ich hinaus möchte.

Falls ich Sie noch nicht verschreckt habe und Sie noch mehr über mich und mein Treiben erfahren möchten, dann werde ich Ihnen zeigen, wie ich Ihnen helfen kann den Berg Datenschutz zu erklimmen und zwar ohne eine Lawine auszulösen.

Eine unglaubliche Aussicht und nahezu unmöglich dieses Gefühl zu beschreiben! So muss es sich anfühlen, sämtliche Anforderungen und Vorgaben der DSGVO umgesetzt zu haben.

Checkliste für Orientierungshilfe zur Umsetzung der DSGVO

Zum Einstieg habe ich hier eine kleine Orientierungshilfe.

Es handelt sich hierbei um einen Fragebogen zum Stand der Umsetzung der DSGVO.

Es ist nicht wichtig, wie viel bzw. ob Sie überhaupt etwas beantworten können. Wir befinden uns ja schließlich erst am Fuße des Berges

Datenschutzbeauftragter überprüft Ihre Checkliste
Checkliste zum Überprüfen Stand in Sachen DSGVO

Hat das Ausfüllen des Fragebogens Mühe gemacht?

Falls, dieser Fragebogen Ihnen keine Bauchschmerzen bereitet hat, dann sind Sie bereits ein famoser Bergsteiger und ich würde meinen Hut vor Ihnen ziehen, wenn ich einen hätte.

Falls doch, sollten Sie folgende Dinge in Angriff nehmen:

  • Erstellen einer Datenschutzleitlinie (Datenschutzkonzept)
  • Prüfen ob Sie einen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen
  • Die Sicherheit und Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bei jedem Prozess prüfen
  • Erstellen einer Übersicht der Verarbeitungen (Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten)
  • Erstellen einer Übersicht aller Auftragsverarbeiter und die dazu passenden Verträge
  • Erfüllen der Informationspflichten
  • Anpassung der Einwilligungserklärungen
  • Verpflichtung der Mitarbeiter zum Datengeheimnis
  • Schulung der Mitarbeiter zum Thema Datenschutz
  • Verfahren zur Erfüllung von betroffenen Rechten
  • Notwendigkeit einer Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Anleitung zum Umgang mit einer Datenschutzverletzung
  • Dokumentation über die implementierten technischen und organisatorischen Maßnahmen
  • Installation eines Datenschutzmanagementsystems zum Nachweis und Pflege

Das gute ist, dass Sie all diese Dinge selbst erledigen können. Sofern Sie dafür Zeit, Lust und Know-How haben.

Falls Sie weder Zeit, Lust oder Know-How haben, oder Ihnen lediglich eins davon fehlt, dann sollten Sie sich an dieser Stelle unsere Leistungsübersicht ansehen.

Auf die richtige Ausrüstung kommt es an.
Wir sind für eine Zusammenarbeit gut gerüstet.

Die Zusammenstellung Ihrer Ausrüstung

Wie ich eben schon erwähnte, können Sie den Berg auch ohne meine Hilfe erklimmen. Falls Sie in unserer Leistungsübersicht allerdings Punkte gefunden haben, die Ihnen bei Ihrem Abenteuer behilflich sein könnten, dann stehen wir Ihnen gern zur Seite. Sie bestimmen selbst mit welcher Ausrüstung Sie starten.

Ihnen muss an dieser Stelle nur eine Sache klar sein: Vor Ihnen liegt der Berg Datenschutz. Laut der DSGVO haben sie gar keine andere Wahl, als zu klettern. Doch, wenn Sie sich dazu entschließen zu klettern, dann doch am liebsten mit der Gewissheit, dass alles rund läuft und dafür gibt es uns.

Ihre Vorteile mit uns als Tourguide

  • Bestandsaufname: Durch eine Bestandsaufnahme oder auch Audit Ihres Unternehmens, erfahren sie ganz genau, welche datenschutzrechtlichen Defizite in Ihren Unternehmen vorliegen, welche Dinge bereits gut laufen und welche Schritte eventuell, eingeleitet werden müssen.
  • Analyse und Evaluation: Wir analysieren und bewerten Ihr Unternehmen mit Blick auf die potentiellen Gefahren und Sanktionen und schlagen Ihnen einen möglichen Zeitraum für die Umsetzung vor
  • Aus dem Ist-Zustand leiten wir einen Soll-Zustand ab und bieten dazu Maßnahmen zur Verbesserung an
  • Projektplanung: Wir planen die konkrete Umsetzung, anhand des von Ihnen vorgegebenen Budgets
  • Unterstützung bei der Umsetzung: Wir sorgen für eine laufende Dokumentation mit allen Dokumenten und Richtlinien und bieten Hilfestellung bei der Umsetzung der Maßnahmen
  • Installation eines Datenschutzmanagementsystems: Eine fortlaufende Prüfung der umgesetzten Schritte, wird durch die implementierung eines DSMS sichergestellt
  • Immer auf dem neusten Stand: Im weiteren Laufe unserer Zusammenarbeit werden wir mit Hilfe des DSMS eine regelmäßige Überprüfung Ihrer momentanen Situation garantieren, dadurch bleibt Ihr Unternehmen an der Spitze des Berges Datenschutz und Sie bleiben wetterfest.

Eine Sache habe ich noch nicht erwähnt. Der Berg wächst, genau wie sich auch die Datenschutzgesetzgebung in einem stetigen Wandel befindet.

Datenschutz ist ein laufender Prozess und sollte in den Geschäftsalltag integriert werden. Mit einer einmaligen Umsetzung ist es also nicht getan. Es bedarf einer umfassenden Analyse und einer darauf aufbauenden Überprüfung bzw. Überwachung der Verarbeitungsprozesse.

Wir kümmern uns um sämtliche erforderliche Maßnahmen, damit auch Sie sicher auf den Gipfel des Berges kommen, da auch bleiben und Sie die gute Aussicht genießen können. Der Berg mag zwar wachsen, aber dann wachsen Sie eben mit!


Ich habe jetzt viel wirklich viel erzählt und wir befinden uns eigentlich immer noch am Fuße des Berges. Das wichtigste habe ich allerdings nicht erwähnt.

Wenn mein Team und ich Ihnen dabei helfen sollen den Berg Datenschutz zu erklimmen, dann brauchen wir neben der richtigen Ausrüstung und der Planung, vor allem eins: Ihr Vertrauen. Da Ihr Vertrauen leider nicht auf Bäumen wächst, würde ich mir dieses gern erarbeiten und somit den Grundstein für eine auf Vertrauen basierende Zusammenarbeit legen.

Denn, wenn Sie vorhaben sollten, mit mir das Abenteuer Datenschutz zu starten bzw. uns die Sicherheit Ihres Unternehmens anvertrauen, dann sollten Sie mein Team und mich zuerst kennenlernen.

Steffen Meier externer Datenschutz und IT-Sicherheitsberater

Vertrauen in den richtigen Bergführer für Datenschutz setzen

Sprechen Sie mich gerne an. Sie erreichen mich unter der Telefonnummer 05741 – 287 98 11.

Um Bots auszuschließen, bitte Ergebnis eingeben, danke.

Zum Seitenanfang springen

Unsere Website verwendet Cookies, so wie andere Webseiten auch. Info's

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen